Hier kann auch ohne Keller gebaut werden: Grundstück am ruhigen Orts- und Waldrand in Morsbach

1166 m2
Objekt-Nr.
765
Grundstücksfläche
1166 m2
Kaufpreis
89.000 €
Käuferprovision
3,57 % inkl. MwSt.

Es handelt sich hierbei um die letzte Baulücke, die hier an der Ellinger Straße, ganz am Ortsrand von Morsbach vorhanden ist. Ebenfalls ist es eines der wenigen Grundstücke, welches für eine Bungalowbebauung ohne Keller (größtenteils) geeignet wäre. Die fußläufige Nähe zum Zentrum, die ruhige Lage im "Grünen" und die Möglichkeit, das Grundstück von zwei Seiten zu bebauen (z. B. hinten mit einer großen Garage) und ebenso anzufahren, sind weitere Vorteile dieser 1.166 m² großen Bauparzelle.

Mikrolage / Grundstücksbeschreibung:
Das Grundstück befindet sich unten an der "Ellinger Straße" und oben grenzt es an die "Hohe Brücke" in Morsbach. Die Topografie des Grundstückes lässt eine Bebauung auch ohne Keller zu, denn das Gelände steigt nur langsam von der Ellinger Straße an, bis dann die letzten 15 Meter in Form eines Steilhanges zur "Hohen Brücke" verlaufen. An das Grundstück grenzt ausschließlich zur linken Seite ein Nachbarhaus. An der rechten Grundstücksgrenze verläuft ein Zaun. Dahinter befindet sich ein weitläufiges, parkähnliches Gelände eines großzügigen Anwesens.

Makrolage / Entfernungen:

Morsbach ist der Gemeindehauptort der südöstlichsten Gemeinde des Oberbergischen Kreises im Regierungsbezirk Köln mit ca. 10.000 Einwohnern www.morsbach.de
Entfernungen, jeweils vom Objekt: 
- Verwaltung: Rathaus / Ortsmitte ca. 1 km 
- Einkaufsmöglichkeiten:  Bäcker, Metzger, Rossmann, Takko und ein "Netto"- Supermarkt ca. 600 m
- Einkaufszentrum in der Ortsmitte mit Lidl, Rewe, Aldi, usw. in ca. 1 km
- Schulen:  Schulzentrum in ca. 1,7 km
- Kindergarten: In ca. 700 m 
- ärztliche Versorgung: Mehrere Praxen im Ort vorhanden, großes Kreiskrankenhaus in Waldbröl (ca. 12 km) und in Gummersbach (25 km)
- nächstgelegene Autobahnanbindung: A4, Abf. Nr. 26 (20 km/15 Minuten)
- Busverbindung: Busbahnhof in 350 m Entfernung 
- Bahnanbindung: Bahnhof in Wissen/Sieg in 12 km Entfernung
- nächstgelegene Städte: Waldbröl 12 km, Wissen/Sieg 12 km, Kreisstadt Gummersbach 26 km, Siegen 30 km, Bonn 63 km, Köln 70 km

Bebaubarkeit:
Für das Grundstück gibt es keine genauen Bebauungsvorschriften, weil sich seine künftige Bebauung grundsätzlich nur der Bebauung in der Nachbarschaft anpassen muss (Paragraf § 34 BauGB):
... " ein Vorhaben ist dann zulässig, wenn es sich nach Art und Maß der baulichen Nutzung, der Bauweise und der Grundstücksfläche, die überbaut werden soll, in die Eigenart der näheren Umgebung einfügt und die Erschließung gesichert ist. Die Anforderungen an gesunde Wohn- und Arbeitsverhältnisse müssen gewahrt bleiben; das Ortsbild darf nicht beeinträchtigt werden".

Da der einzig angrenzende Nachbar sein Haus zu nah an der Grenze errichtet hat, wurde ein Teil der notwendigen Abstandsfläche, als sogenannte "Baulast" auf das zu verkaufende Grundstück übertragen. Das bedeutet nun, dass sich der Abstand zur linken Grenze, um 3 Meter in das Grundstück verlagert. Bei einer hier vorliegenden Grundstücksbreite von 25 Metern, bedeutet das jedoch kaum Einschränkungen. Gerne können Sie für Ihr Bauvorhaben unsere kostenlose Beratung durch einen Architekten in Anspruch nehmen.

Erschliessung:
Straße: Erschließung bezahlt und vorhanden
Kanal: Erschließung bezahlt und bis an die Grundstücksgrenze verlegt 
Wasser: Erschließung bezahlt und bis an die Grundstücksgrenze verlegt 
Strom:  Erschließung bezahlt und vorhanden
Erdgas: Erdgasleitung ist in der Straße vorhanden
Internet: kostenloser Glasfaseranschluss kann ab sofort beantragt werden
Ausrichtung: Zum Südosten





Kontakt

Christoph Langer

Dipl.-Ing.
Architektur und Städtebau

Sie haben Fragen?



Gestaltung & Programmierung