Auch ohne Keller bebaubar: Eckgrundstück in guter, ruhiger Wohnlage von Morsbach Steimelhagen

720 m2
Objekt-Nr.
749
Grundstücksfläche
720 m2
Kaufpreis
57.600 €
Käuferprovision
3,57 % inkl. MwSt.

Bei dem Grundstück handelt es sich um ein sehr schön, ganz ruhig und mitten in Steimelhagen gelegenes Eckgrundstück,  welches bisher als Obstwiese des benachbarten Wohnhauses genutzt wurde. Das Grundstück ist relativ eben und daher auch ohne Keller zu bebauen. Auch gibt es hier keinen Bebauungsplan, so dass man bei der Planung frei ist und hier sein Wunsch-/Traumhaus verwirklichen kann. Lediglich die Anpassung an die in der Straße benachbarte Bebauung (§ 34 Bau GB) soll berücksichtigt werden (s. "Sonstiges").
Das Baugrundstück ist derzeit noch in der insgesamt 2.294 m² großen Hausparzelle enthalten. Die Separierung und Vermessung wird durch die jetzigen Eigentümer veranlasst und auch bezahlt. Die derzeit (sorgfältig) ermittelte Grundstücksgröße von 720 m² könnte sich dadurch noch einige wenige Quadratmeter vergrößern oder verkleinern, und soll nach Vermessung auf der Basis von 80,00 € / m² abgerechnet werden.
Ein tolles Grundstück in einer herrlichen, absolut ruhigen und naturnahen Lage, besonders geeignet für ein Ein- bis Zweifamilienhaus.

Mikrolage / Grundstücksbeschreibung:
Die Immobilie befindet sich in Steimelhagen, eine der schönsten und bestgelegenen Ortschaften in der Gemeinde Morsbach. Hier gibt es keinen Durchgangsverkehr, dafür aber ausschließlich kleine, verkehrsberuhigte Straßen, der Bus wendet am Ortseingang und Kinder können hier noch tatsächlich  bedenkenlos vor der Haustür auf der Straße spielen. Die kleine Ortschaft befindet sich auf ca. 400 m ü. d. M. und ist somit eine der am höchsten gelegenen in der Gemeinde. Am Ortsrand (hier weniger als 200 m gelegen) grenzt Steimelhagen ausschließlich an große Wiesen, Felder und Wald und an fast allen Stellen hat man hier einen herrlichen Fernblick.
Das Grundstück ist an der Ecke Buchenstraße/Wiesenstraße gelegen und relativ eben. Auf dem Grundstück wachsen einige schöne Obstbäume, welche bedenkenlos und ohne eine Genehmigung gefällt oder auch versetzt werden können.

Makrolage / Entfernungen:
Morsbach Steimelhagen gehört zu den 65 Ortschaften in der Gemeinde Morsbach.   www.morsbach.de
Entfernungen, jeweils vom Grundstück: 
- Verwaltung: Rathaus / Ortsmitte Morsbach ca. 7 km 
- Einkaufsmöglichkeiten: Lidl, Rewe, Aldi, usw. in Morsbach ca. 7 km, oder auch in Waldbröl ca. 10 km
- Schulen: Schulzentrum Morsbach ca. 7,5 km, Schulzentrum Waldbröl (mit Gymnasium) ca. 12 km
- Kindergarten und Grundschule im Nachbarort Holpe ca. 2 km
- ärztliche Versorgung: Hausarztpraxis im Nachbarort Holpe ca. 2 km, Ärztezentrum in Morsbach ca. 7 km, großes Kreiskrankenhaus in Waldbröl (ca. 9 km) und in Gummersbach (31 km)
- nächstgelegene Autobahnanbindung: A4 Richtung Köln, Abf. Nr. 26 "Reichshof/Bergneustadt": ca. 23 km / ca. 17 Minuten, oder Richtung Olpe Abf. Nr. 27 "Eckenhagen" ca. 19 km/20 Minuten mit weiterem Anschluss an die A45 (Kreuz Olpe Süd)
- nächstgelegener Flughafen: Köln/Bonn Airport (78,1 km)
- nächstgelegene Städte: Waldbröl 10 km, Wissen/Sieg 9 km, Kreisstadt Gummersbach 30 km, Olpe 32 km, Siegen 38 km, Bonn 61 km (innerhalb von einer Stunde gut über das Bröltal zu erreichen), Köln 75 km (in ca. 45 Minuten über die A4 schnell erreichbar)

Ausstattung:
Straße: Erschließung bezahlt und vorhanden
Kanal: Erschließung bezahlt und bis an die Grundstücksgrenze verlegt 
Wasser: Erschließung bezahlt und bis an die Grundstücksgrenze verlegt 
Strom:  Erschließung bezahlt und vorhanden
Erdgas: nicht vorhanden
Internet: bis zu 100 Mega Bits (MBit/s) möglich (eine Glasfaserleitung ist bereits im Ort vorhanden)
Ausrichtung: Garten-/Rückseite genau zum Süden

Sonstiges:
Für das Grundstück gibt es keine genauen Bebauungsvorschriften, weil es sich nicht innerhalb eines Bebauungsplangebietes befindet!
Deshalb gilt hier für die Bebauung der Paragraf § 34 BauGB:
...ein Vorhaben ist dann zulässig, wenn es sich nach Art und Maß der baulichen Nutzung, der Bauweise und der Grundstücksfläche, die überbaut werden soll, in die Eigenart der näheren Umgebung einfügt und die Erschließung gesichert ist. Die Anforderungen an gesunde Wohn- und Arbeitsverhältnisse müssen gewahrt bleiben; das Ortsbild darf nicht beeinträchtigt werden.





Kontakt

Christoph Langer

Dipl.-Ing.
Architektur und Städtebau

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie haben Fragen?

Dieses Formular ist durch Aimy Captcha-Less Form Guard geschützt