VERKAUFT

131 m2
929 m2
1940
1
Objekt-Nr.
2-342
Wohnfläche
131 m2
Grundstücksfläche
929 m2
Baujahr
1940
Zimmer
Kaufpreis
siehe Exposé
Käuferprovision
3,57 % inkl. MwSt.
Energieausweis
In Bearbeitung

Es handelt sich hier um ein großes, massives, renovierungsbedürftiges Wohnhaus mit Terrasse und Garten in guter, zentraler Wohnlage von Morsbach. Im Haus gibt es eine zentrale Treppe, welche die drei Stockwerke mit jeweils einer separaten Wohnung (EG 65 m², OG 66 m² mit Terrasse, DG 40 m²) mit dem Keller-/Sockelgeschoss verbindet. Ursprünglich wurde jedoch das Haus als ein großzügiges, fast schon villenartiges Einfamilienhaus errichtet. Beide Nutzungen sind hier sofort und ohne großen Umbau möglich, wobei Sie immer eine Renovierung der Räume, eine Modernisierung der Heizung und der drei Badezimmer vorsehen sollten.
Das Haus ist (fast) schon komplett geräumt. Ausschließlich die Wohnung im Erdgeschoss wird noch von einem Familienmitglied bewohnt und kann nach Absprache kurzfristig frei werden.

Mikrolage/Grundstücksbeschreibung:
Das 929 m² große Eckgrundstück ist in zwei Bereiche aufgeteilt: Haus-/Eingangsbereich mit Garagenzufahrt und Terrasse mit Blick auf Morsbach und den gegenüber befindlichen Waldhang mit Aussichtsturm, sowie den mit einer Hecke eingefriedeten Gartenbereich mit Rasen und großer Terrasse auf dem Garagendach.

Makrolage / Entfernungen:
Die Immobilie befindet sich ganz zentral und fußläufig zum Zentrum von Morsbach.
Morsbach ist der Gemeindehauptort der südlichsten Gemeinde des Oberbergischen Kreises im Regierungsbezirk Köln mit ca. 10.000 Einwohnern. www.morsbach.de

Entfernungen, jeweils vom Objekt:
- Verwaltung: Rathaus/Ortsmitte ca. 600 m
- Einkaufsmöglichkeiten: großes Einkaufszentrum mit Lidl, Rewe, Aldi, usw. in ca. 600 m, kleines Einkaufszentrum mit Bäcker, Metzger, Supermarkt und Drogeriemarkt ca. 1 km
- Schulen: Schulzentrum in ca. 600 m, Grundschule in ca. 450 m
- Kindergarten: am Ende der Straße in ca. 220 m
- ärztliche Versorgung: Mehrere Praxen und ein Ärztehaus in der Ortsmitte, großes Kreiskrankenhaus in Waldbröl (ca. 11 km) und in Gummersbach (29 km)
- nächstgelegene Autobahnanbindung: A4 Richtung Köln, Abf. Nr. 26 "Reichshof/Bergneustadt": (20 km) oder Richtung Olpe, A4 Abf. Nr. 27 "Eckenhagen": (14 km) mit weiterem Anschluss an die A45 (Dortmund-Frankfurt)
- Busverbindung: Busbahnhof ca. 600 m
- Bahnanbindung: Bahnhof in Wissen/Sieg in 12 km Entfernung (Anbindung nach Siegen 30 Minuten und Köln/60 Minuten Fahrzeit)
- nächstgelegener Flughafen: Köln/Bonn Airport (69 km) - auch mit der Bahn gut erreichbar
- nächstgelegene Städte: Waldbröl 11 km, Wissen/Sieg 12 km, Kreisstadt Gummersbach 29 km, Siegen 32 km, Bonn 62 km, Köln 70 km (über die A 4 ca. 45 Minuten Fahrzeit)

- solide, massive Bauweise
- isolierverglaste Kunststofffenster mit Rollläden
- Elektroheizung mit Nachtspeicheröfen
- separater Zähler für günstigeren Heizstrom vorhanden
- 171 m² Gesamtfläche im EG, OG und DG
- Echtholz-/Parkettböden
- auf jeder Etage ein Bad (modernisierungsbedürftig)
- Einbauküche im Kaufpreis enthalten
- Schornstein vorhanden
- Kamin-/Pelletöfen auf allen Etagen möglich
- große Terrasse mit Markise
- Wintergarten mit Schiebetüren zur Terrasse
- Fliesenböden
- Parkettboden
- 4 Kellerräume
- große Garage mit Sektionaltor und Werkstatt-/Bastelecke, sowie eine zweite, kleinere Garage
- Satellitenschüssel mit Fernsehanschlüssen in fast allen Zimmern
- Highspeed Internet möglich (Glasfaserleitung in der Straße)

Unterhaltungs-/ Verbrauchskosten:
- Grundsteuer: 314,31 € / Jahr
- Straßenreinigung: 23,10 € / Jahr
- Niederschlagsgebühren: 270,27 € / Jahr
- Wohngebäudeversicherung: 592,59 € / Jahr
- Schornsteinfeger 2022: 70 €
- Heizstrom:
2022/23 - 2.749,69 kWh = 1.000,99 €
2021/22 - 4.757,73 kWh = 1.415,89 €
- Müllabfuhr:
Restabfallbehälter 120 Liter - 188,00 € / Jahr
Papierabfallbehälter 240 Liter - 44,00 € / Jahr
Bioabfallbehälter 80 Liter - 88,00 € / Jahr
 
Die Finanzierung für dieses Haus könnte wie folgt aussehen:
75.000 € Eigenkapital für:
- Finanzierung: 10 %-Eigenkapitalanteil = 16.900 €
- Kaufnebenkosten (Grunderwerbsteuer 6,5 %, Notar 1,0 %, Gerichtskosten 0,5 %, Provision 3,57 %) = 21.000 €
- Renovierung / Umzugskosten = 37.000 €
ergibt:
- 90 % Finanzierung = 152.100 € Immobilienkredit
- Zins: 4,0 % Tilgung: 1,0 %
= monatliche Rate: ca. 634





Kontakt

Christoph Langer

Dipl.-Ing.
Architektur und Städtebau

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Sie haben Fragen?



Gestaltung & Programmierung