182 m² Nutz- und 157 m² Wohnfläche: Landgasthaus bei A4/Eckenhagen

157 m2
182 m2
963 m2
7
1966
Objekt-Nr.
2-328
Wohnfläche
157 m2
Nutzfläche
182 m2
Grundstücksfläche
963 m2
Baujahr
1966
Zimmer
7
Kaufpreis
195.000 €
Käuferprovision
3,57 % inkl. MwSt.
Energieausweis
In Bearbeitung

Es handelt sich hier um ein 1966 gebautes, seit ca. 10 Jahren nicht mehr betriebene Gaststätte mit Thekenraum und Gesellschaftssaal im EG (ca. 182 m² Nutzfläche), sowie mit 7 Zimmern und 2 Bädern auf der darüber befindlichen Etage (ca. 157 m² Wohnfläche), welche noch vor kurzem von der Eigentümerin und deren Familienangehörigen bewohnt war.
Beide Etagen lassen sich sowohl trennen (2 separate Eingänge vorhanden), als auch miteinander kombinieren und problemlos als ein großes Wohnhaus (mit wohnen unten - schlafen oben) nutzen. Seitlich am massiven Hauptgebäude ist eine ca. 16 x 7 m große Fachwerkscheune angebaut, in welcher sich auch ein Hühnerstall und eine Garage befinden. Alle Gebäude sind in einem bis zuletzt durch die Eigentümer gut gepflegten, aber nicht modernisierten Zustand.
Das insgesamt 3.655 m² große Grundstück und der ehemalige Parkplatz (489 m²) können noch bebaut und nach Bedarf erworben werden (siehe hierzu die Grundstücksbeschreibung/den Lageplan).
Ein seltenes und sehr attraktives Angebot für alle, die möglichst viel Platz für möglichst wenig Geld und in gutem Zustand und nicht abgelegener Lage (hier nur ca. 40 min nach Köln, oder 20 min nach Olpe) suchen. Schauen Sie sich bitte die Immobilie ausführlich an und nutzen Sie unseren kostenlosen Service, Ihre Wünsche und Vorstellungen direkt mit unserem Architekten besprechen zu können.

Grundstücksbeschreibung:
Das Angebot für 195.000 € bezieht sich auf den Kauf von allen drei Gebäuden auf einem ca. 963 m² großen, noch zu vermessenen Hausgrundstück mit Garten/Grünfläche hinter dem Haus, einer großen Terrasse vor dem Haus und einer asphaltierten PKW-Stellfläche für ca. 6-8 Fahrzeuge seitlich am Hauseingang.
- Ein angrenzendes, ca. 592 m² großes Baugrundstück kann für 45.000 € dazu erworben werden.
- Die hinten angrenzende, ca. 2.100 m² große Wiese, kann für weitere 10.000 € miterworben werden.
- Außerdem kann eine separate, 489 m² große, unterhalb der Gaststätte befindliche, ganz ebene Parzelle für
  40.000 € dazu erworben werden. Diese hat bisher als zusätzlicher Parkplatz gedient und kann bebaut werden
  (z.B. auch mit einem Bungalow ohne Keller!).

Beim Erwerb der gesamten Immobile (alle 3 Gebäude mit Wiese auf einem 3.655 m² großen Grundstück und 489 m² Parkplatz/Baugrundstück), wird ein Rabatt von 20.000 € gewährt: Kaufpreis: nur 270.000 € anstatt 290.000 € (195.000 € + 45.000 € + 10.000 € + 40.000 €). 

Makrolage:
Die Immobilie befindet sich in Hahn, ein kleines, wunderschön in der Landschaft eingebettetes und nur über einen engen asphaltierten Weg erreichbares, kleines Dorf in der Gemeinde Reichshof, unweit der Autobahnausfahrt "Eckenhagen" auf der A4.

Entfernungen jeweils vom Objekt:
- Autobahnanschluss: A4 (Köln-Olpe) Abf. Nr. 27 "Eckenhagen" (nur 4,5 km/7 min), mit weiterem Anschluss an die A45, "Sauerlandlinie" (nur ca. 13 km/15 min)
- Einkaufsmöglichkeiten: Wildbergerhütte 4,5 km/7 Minuten - Eckenhagen 9,6 km/13 Minuten
- Schulen: GGS Wildbergerhütte ca. 5,8 km, ein Schulzentrum mit weiterführenden Schulen befindet sich in Eckenhagen (ca. 10 km) und in Waldbröl (ca. 20 km), zu welchen jeweils eine Busverbindung besteht.
- Kindergarten: Im benachbarten Heidberg (ca. 2 km)
- Gemeindeverwaltung Reichshof: Rathaus Denklingen ca. 15 km
- ärztliche Versorgung: Zwei Hausärzte und ein Zahnarzt im benachbarten Wildbergerhütte vorhanden, großes Kreiskrankenhaus in Waldbröl und Gummersbach (jeweils ca. 20 km), oder auch in Olpe (20 km)
- Busverbindung: Bushaltestelle in Heidberg, (ca. 2 km)
- Bahnanbindung: Bahnhof in Gummersbach-Dieringhausen (23 km)
- nächstgelegener Flughafen: Köln/Bonn Airport (61 km)
- nächstgelegene Städte: Olpe 20 km/20 min, Waldbröl 20 km/ 20 min, Wiehl 24 km/25 min, Siegen 27 km/30 min, Köln 65 km/40 min, Bonn 70 km/ca. 60 min

Ausstattung:
- solide, massive Bauweise Baujahr 1966, hervorgegangen aus einem kleinen Bauernhof (Baujahr unbekannt)
- Scheune in Fachwerkbauweise
- alle Dächer sind mit (unverwüstlichen) Trapezblechplatten gedeckt
- isolierverglaste Holzfenster mit Rollläden im EG, Fenster im OG noch größtenteils mit Einfachverglasung
- Öl-Zentralheizung "Viessmann" Baujahr 1981 (modernisierungsbedürftig)
- zentrale Warmwasserversorgung über die Heizung
- insgesamt ca. 340 m² immer gut gepflegte, sofort nutzbare Wohn-/Nutzfläche (+ Scheune)
- Einbauküche und weiteres Mobiliar im Kaufpreis enthalten
- Bruchsteinkeller mit 4 Kellerräumen (Wein-/Bier- und Heizkeller mit Öllager) und direktem Zugang zum Hof
- Garage in der Scheune
- Satellitenschüssel mit Fernsehanschlüssen in mehreren Zimmern
- Highspeed Internet bis 250 MBit/s möglich

Unterhaltungs-/Verbrauchskosten:
- Grundsteuer: 290,70 € / Jahr
- Winterdienst: 27,90 € / Jahr
- Niederschlagsgebühren: 489,85 € / Jahr
- Wohngebäudeversicherung: 692,89 € / ½-jährlich
- Schornsteinfeger 2023: 90,79 €
- Heizöl:
  2021 = 5111 Liter / 3.058,18 €
  2022 = 3001 Liter / 3.853,32 €
  2023 = 1001 Liter / 1.172,13 €





Kontakt

Christoph Langer

Dipl.-Ing.
Architektur und Städtebau

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Sie haben Fragen?



Gestaltung & Programmierung