Alleinlage auf 4.677 m² Grundstück am Ortsrand von Reichshof-Hahn

106 m2
4677 m2
5
1930
1
Objekt-Nr.
2-327
Wohnfläche
106 m2
Grundstücksfläche
4677 m2
Baujahr
1930
Zimmer
5
Kaufpreis
299.000 €
Käuferprovision
3,57 % inkl. MwSt.
Energieausweis
In Bearbeitung

Es handelt sich hier um ein ganz seltenes Angebot: ein typisches, Bergisches Wohnhaus in ungestörter Ortsrandlage auf einem knapp halben Hektar großen Wiesen-/Gartengrundstück mit Bachlauf. Das Wohnhaus bietet im Erdgeschoss knapp 60 m² in den 90er Jahren modernisierte Wohnfläche und weitere ca. 50 m² im Dachgeschoss mit dem Originalcharme der 50er Jahre. Links am Haus ist eine kleine Scheune angebaut, welche sich für beide Etagen als zusätzliche Ausbaureserve anbietet. Es besteht kein Denkmalschutz, was den Umbau wesentlich erleichtert. Das Haus verfügt über besonders schnelles Internet und eine besonders gute Anbindung an die A4 (Köln-Olpe) - daher bietet es sich insbesondere für alle Interessenten an, die das Stadt- und Landleben (mit Tieren?) gerne miteinander verbinden möchten. Ein nahegelegener (1 km) Reitstall mit Reithalle bietet hier auch für Pferdefreunde beste Möglichkeiten.

Mikrolage (direkte Umgebung) / Grundstücksbeschreibung:
Das Haus befindet sich als letztes, alleinstehendes Haus in Reichshof-Hahn, auf einer 4.677 m² großen Parzelle, welche leicht zum Nordosten abfällt und hinten an einem kleinen Bachlauf grenzt. Die Wiese wird derzeit von dem einzigen direkten Nachbarn (in ca. 75 m Entfernung und nicht sichtbar) als Heu-/ Pferdewiese genutzt und kann bei Bedarf zur nächsten Saison frei werden. Hinter dem Haus versteckt sich ein kleines, massives Gebäude - der Hühnerstall. Rechts am Haus befindet sich ein separat eingezäunter (Nutz-) Gartenbereich mit einer befestigten Terrasse darauf. Die angrenzende Straße ist kaum befahren und auch allgemein ist die Lage sehr ruhig... am besten Sie überzeugen sich selbst davon und genießen dort die Ruhe und den Blick in die Oberbergische Natur auf der Klönbank vor der Haustür.

Makrolage/ Entfernungen jeweils vom Objekt:
In dem ca. 500 Einwohner-Ort gibt es keine Einkaufsmöglichkeiten und auch keinen Linien- oder Durchgangsverkehr. Hier ist man auf das Auto angewiesen. Besonders erwähnenswert ist hier jedoch die gute und schnelle Autobahnanbindung:
- A4 Abf. Nr. 27 "Eckenhagen": nur 4,7 km, (Köln ca. 65 km/35 min, oder Olpe ca. 19 km/15 min Fahrzeit) mit weiterem Anschluss an die A45 (Autobahnkreuz Olpe Süd, nur ca. 13 km
- Einkaufsmöglichkeiten: Wildbergerhütte 4,8 km / 6 Minuten - Eckenhagen 9,6 km / 13 Minuten
- Schulen: Grundschule Wildbergerhütte ca. 6 km, ein Schulzentrum mit weiterführenden Schulen befindet sich in Eckenhagen (ca. 10 km) und in Waldbröl (ca. 17 km)
- Kindergarten: Im benachbarten Heidberg, ca. 2,5 km
- Pferdehof mit Reithalle im benachbarten Reichshof-Hahnseifen (ca. 1 km)
- Gemeindeverwaltung Reichshof: Rathaus Denklingen ca. 15 km
- ärztliche Versorgung: Zwei Arztpraxen und ein Zahnarzt in Wildbergerhütte (ca. 5 km), großes Kreiskrankenhaus in Waldbröl (ca. 17 km) und in Olpe (19 km)
- Busverbindung: Bushaltestelle in Heidberg (2 km)
- Bahnanbindung: Bahnhof in Gummersbach-Dieringhausen (23 km)
- nächstgelegener Flughafen: Köln/Bonn Airport (61 km)
- nächstgelegene Städte: Olpe 19 km, Waldbröl 17 km, Wiehl 23 km, Siegen 27 km, Köln 65 km

- hybride Bauweise: Fachwerk mit massiver Ausfachung (Bimssteine), Bj. vermutlich um 1930
- Fassade von zwei Seiten mit echtem, bergischem Schiefer verschiefert
- Dacheindeckung 1999 erneuert
- isolierverglaste Kunststofffenster (Bj. 1994) mit elektrischen Rollläden im EG
- ursprüngliche, einfachverglaste Sprossenfenster mit Schlagläden im DG
- Öl-Zentralheizung Bj. 2006 mit 5.000 L Öltank
- Zentrale Warmwasseraufbereitung über die Heizung
- 106 m² Wohnfläche auf 2 Etagen, 5 Zimmer
- Ausbaureserve in der angrenzenden Scheune und Dachboden
- Dielenböden (vermutlich in allen Zimmern)
- 2 Bäder: EG Bj. 2014 und DG Bj. ca 1975
- Einbauküche (Bj. 2002) im Kaufpreis enthalten
- Kaminofen im Wohn-/Esszimmer möglich
- Bruchsteinkeller mit Wagenremise und ehem. Stall
- angebaute Scheune (ca. 40 m² Grundfläche), derzeit als Garage und Abstellraum genutzt
- massiver Hühnerstall/Nebengebäude
- Gartenterrasse
- Satellitenschüssel mit Fernsehanschlüssen in fast allen Zimmern
- am Grundstück (Wiese) angrenzender Bachlauf (natürliche Viehtränke)
- Internet: bis 1.000 MBit/s möglich (!) - Glasfaserleitung
- bestandene Kanal-Dichtheitsprüfung vom Oktober 2019 vorhanden

Unterhaltungs-/Verbrauchskosten:
- Grundsteuer B: 47,71€ / Jahr
- Grundsteuer A: 4,09 € / Jahr
- Winterdienst: 19,80 € / Jahr
- Wohngebäudeversicherung: 549,57 € / Jahr
- Schornsteinfeger 2023: 54,75 €
- Heizöl:
2021 / 1.650 Liter = 1.433,36 €
2020 / 940 Liter = 556,10 €
2018 / 1.800 Liter = 1.520,82 €
- Müllabfuhr:
Restabfallbehälter 80 Liter = 159,20 € / Jahr
Bioabfallbehälter 80 Liter = 64,00 € / Jahr
Papierabfallbehälter 240 Liter = gebührenfrei
 
Die Finanzierung für dieses Haus könnte wie folgt aussehen:
93.000 € Eigenkapital für:
- Finanzierung: 10 %-Eigenkapitalanteil = 29.900 €
- Kaufnebenkosten (Grunderwerbsteuer 6,5 %, Notar 1,0 %, Gerichtskosten 0,5 %, Provision 3,57 %) = 35.880 €
- Renovierung / Umzugskosten = 27.000 €
ergibt:
- 90 % Finanzierung = 269.100 € Immobilienkredit
- Zins: 4,0 % Tilgung: 1,0 %
= monatliche Rate: 1.121





Kontakt

Christoph Langer

Dipl.-Ing.
Architektur und Städtebau

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Sie haben Fragen?



Gestaltung & Programmierung