250 m2
105 m2
2106 m2
7
1978
D
3
Objekt-Nr.
2-303
Wohnfläche
250 m2
Nutzfläche
105 m2
Grundstücksfläche
2106 m2
Baujahr
1978
Zimmer
7
Kaufpreis
359.000 €
Käuferprovision
3,57 % inkl. MwSt.
Energieausweis
Angaben zum Energieausweis
Effizienzklasse
D
Energieausweisart
Bedarfsausweis
Befeuerungsart
Heizöl
Baujahr
1978
Endenergiebedarf
106.15 kWh(m² a)
Primärenergiebedarf
131.68 kWh(m² a)

Es handelt sich hier um ein besonders großes, solide 1978 gebautes Wohnhaus mit 2 Wohnungen, 3 Garagen, einem als Schreinerwerkstatt genutzten Holzschuppen, sowie angrenzendem Wiesenland. Früher hatte man zu Hobbyzwecken direkt am Haus Rinder gehalten, was sicherlich auch heute noch möglich wäre. Das gesamte Anwesen befindet sich in einem guten, vorbildlich gepflegten Zustand und bietet aufgrund mehrerer Nebengebäude, der Lage und des großes Grundstückes viele Nutzungsmöglichkeiten. Derzeit wird nur noch die Hauptwohnung von den Eigentümern bewohnt. Das Anwesen wird im Sommer 2023 geräumt und zur Verfügung gestellt. Das Weideland ist nicht verpachtet und kann bei Bedarf bereits schon im Frühjahr genutzt werden.

Mikrolage / Grundstücksbeschreibung:
Die Immobilie steht etwas abseits, als letztes Haus und am äußersten Ortsrand von Morsbach-Niederzielenbach. Die enge, einzige Straße des Ortes endet hier und geht am Haus in einen unbefestigten Wirtschaftsweg über. Das Dorf besteht aus insgesamt 10 Wohnhäusern. Hier in dem malerischen, von Wald und Wiesen umgebenen Tal hat man das Gefühl, sich weit weg und abseits der restlichen Welt zu befinden. Der Gemeindehauptort Morsbach ist jedoch nur in 3 km Entfernung.

Das 2.106 m² große Grundstück kann in drei Bereiche unterteilt werden: Der vordere Bereich mit zwei Garagen, dem darüber befindlichen Holzschuppen mit Werkstatt (früher auch als Stall genutzt); der mittlere Bereich mit Wohnhaus, Wintergarten und dem hinter dem Haus (Südseite) mit einer Hecke eingefriedeten, ebenen Garten-/Rasenbereich mit Terrasse; der hintere Bereich mit einer an der Giebelseite angebauten Traktorgarage, einem gemütlichen Gartenhaus mit einer Gartenbank davor, und dem angrenzenden Wiesenland. Im Kaufpreis ist jedoch nur die erste, 939 m² große Wiese enthalten. Die dahinter befindliche, 5.022 m² große Wiese mit ehem. Tierunterstand, auf welcher der Verkäufer jetzt auch sein Brennholz lagert, kann bei Bedarf für 10.000 € miterworben werden (exkl. Holz!).

Makrolage / Entfernungen:
Morsbach ist der Gemeindehauptort der südöstlichsten Gemeinde des Oberbergischen Kreises im Regierungsbezirk Köln mit ca. 10.000 Einwohnern www.morsbach.de
Entfernungen, jeweils vom Objekt: 
- Verwaltung: Rathaus / Ortsmitte ca. 3 km 
- Einkaufsmöglichkeiten:  Lidl, Rewe, Aldi, usw. in ca. 3 km
- Schulen: Schulzentrum in ca. 3,4 km
- Kindergarten: In ca. 2,9 km
- ärztliche Versorgung: Mehrere Praxen im Ort vorhanden, großes Kreiskrankenhaus in Waldbröl (ca. 12 km) und in Gummersbach (25 km)
- Autobahnanbindung: A4 Köln - Olpe, Abf. Nr. 26 "Reichshof/Bergneustadt": (19 km), mit weiterem Anschluss an die A45 Dortmund-Frankfurt (Kreuz Olpe Süd, ca. 30 km)
- Busverbindung: Bushaltestelle in ca. 1,6 km Entfernung (Heide Abzw.)
- Busbahnhof Morsbach: In ca. 3 km
- Bahnanbindung: Bahnhof in Wissen/Sieg in 12 km Entfernung
- nächstgelegener Flughafen: Köln/ Bonn Airport (68 km)
- nächstgelegene Städte: Waldbröl 12 km, Wissen/Sieg 12 km, Kreisstadt Gummersbach 26 km, Siegen 30 km, Bonn 63 km, Köln 70 km über die A4 in 45 Min zu erreichen

 Ausstattung:
- solide, massive Bauweise
- Fassade komplett verklinkert
- Dach 2016 erneuert
- Holzfenster mit Doppelverglasung und Rollläden (Baujahr 1978)
- Öl-Zentralheizung Baujahr 1999 mit 750 L Pufferspeicher
- Solaranlage (3 Module) für Warmwasser (kann im Sommer das komplette Warmwasser erzeugen)
- Küchenherd, zum Kochen, Backen und Heizen (kann den gesamten Wohn-/Essbereich beheizen)
- moderner Kachelofen in der Einliegerwohnung
- Hauptwohnung: 148 m² Wohnfläche mit Wintergarten und Terrasse
- wohnlich als Einliegerwohnung ausgebauter Keller im Souterrain: 102 m²
- beide Einbauküchen sind im Kaufpreis enthalten
- Terrasse, direkt aus dem Wohnzimmer begehbar, überdacht und windgeschützt
- 3 Kellerräume: Vorrats, Abstell- und Hauswirtschafts-/Heizkeller
- 2 massive Garagen
- große Traktorgarage (passen auch 2 PKWs hintereinander)
- Holzschuppen / (Schreiner-) Werkstatt
- Gartenhaus
- Regenwassernutzung (7.000 L-Zisterne) für den Garten (früher als Trinkwasser für die Tiere genutzt)
- Satellitenschüssel mit Fernsehanschlüssen in fast allen Zimmern
- Wände vorwiegend vertäfelt oder mit Landhausputz versehen
- Optional: Zukauf der angrenzenden Wiese (5.022 m²) mit einem Holzschuppen/Unterstand für 10.000 € möglich
- Internet: bis 6 MBit/s möglich

Unterhaltungs-/ Verbrauchskosten:
- Grundsteuer: 356,01 € / Jahr
- Wohngebäudeversicherung: 425,17 € / Jahr
- Schornsteinfeger 2022: 32,73 € / Jahr
- Müllabfuhr:
  Restabfallbehälter 80 Liter = 125,00 € / Jahr
  Papierabfallbehälter 240 Liter = 44,00 € / Jahr
  Bioabfallbehälter 80 Liter = 88,00 € / Jahr

Die Finanzierung für dieses Haus könnte wie folgt aussehen:

100.000 € Eigenkapital für:

- Finanzierung: 10 % Eigenkapitalanteil = 35.000 €
- Kaufnebenkosten (Grunderwerbsteuer, Notar, Gerichtskosten, Provision) = 43.000 €
- Renovierung / Umzugskosten = 22.000 €
ergibt:
- 90 % Finanzierung = 323.100 € Immobilienkredit
- Zins: 4,0 %   Tilgung: 1,0 %
= monatliche Rate: 1.346,25 €





Kontakt

Christoph Langer

Dipl.-Ing.
Architektur und Städtebau

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie haben Fragen?

Dieses Formular ist durch Aimy Captcha-Less Form Guard geschützt