Mit herrlichem Blick vom "Alzer Berg" auf Morsbach: Kleines, massives, preiswertes Wohnhaus

79 m2
223 m2
3
1971
D
Objekt-Nr.
2-233
Wohnfläche
79 m2
Grundstücksfläche
223 m2
Baujahr
1971
Zimmer
3
Kaufpreis
125.000 €
Käuferprovision
3,57 % inkl. MwSt.
Energieausweis
Angaben zum Energieausweis
Effizienzklasse
D
Energieausweisart
Energieverbrauchsausweis
Befeuerungsart
Flüssiggas
Baujahr
1971
Endenergiebedarf
100.32 kWh(m² a)
Primärenergiebedarf
110.35 kWh(m² a)

Es handelt sich hierbei um ein kleines, massives Wohnhaus, auf dem Alzerberg und direkt oberhalb von Morsbach gelegen. Die insgesamt 79 m² Wohnfläche sind klar aufgeteilt: Oben der gemütliche Wohnbereich mit großem Kamin, Essplatz, Küche und Bad. Besonders erwähnenswert ist hier aber der Balkon mit dem kilometerweiten Fernblick auf Morsbach und die Oberbergische Landschaft. Im Untergeschoss befindet sich ein 24 m² großes Schlafzimmer mit Ankleide, sowie ein (älteres) Duschbad. Das preiswerte kleine Wohnhaus kann ganzjährig und dauerhaft bewohnt werden (kein Wochenendhaus - aber bestens als solches geeignet!). Das Haus wurde von den Eigentümern immer gut unterhalten und Ende der 90er Jahre komplett modernisiert: Fenster, Dach, Heizung. Eine allgemeine Renovierung und eine neue Küche sollte jedoch vorgesehen werden.          

Lagebeschreibung: 

Mikrolage / Grundstücksbeschreibung:

Die Immobilie befindet sich ganz oben 'Auf dem Alzer Berg'. An der linken Giebelseite ist ein Nachbarhaus angebaut. An den übrigen Seiten gibt es keine direkt angrenzenden Nachbarn, oder sonstige Bebauung. Am Hausgrundstück fängt ein unbefestigter Wirtschaftsweg an, welchen man für einen Spaziergang quasi aus der Haustür direkt erreichen kann! Das nur 223 m² große Grundstück ist größtenteils mit einer hohen Hecke eingefriedet und auf zwei Ebenen angelegt: Oben Eingangsbereich mit Treppe, untere Ebene mit Gartenschuppen. 

Makrolage / Entfernungen:
Morsbach ist der Gemeindehauptort der südöstlichsten Gemeinde des Oberbergischen Kreises im Regierungsbezirk Köln mit ca. 10.052 (Stand 30.06.20) Einwohnern - www.morsbach.de - und hier finden Sie den Imagefilm Morsbach

Entfernungen, jeweils vom Objekt:
- Verwaltung: Rathaus / Ortsmitte Morsbach ca. 1 km / ca. 15 Minuten zu Fuß
- Einkaufsmöglichkeiten:  Lidl, REWE, Aldi, u.s.w. in ca. 1,7 km
- Schulen: Schulzentrum in ca. 2,1 km
- Kindergarten: u. a. in ca. 2 km
- ärztliche Versorgung: Mehrere Praxen im Ort vorhanden, großes Kreiskrankenhaus in Waldbröl (ca. 12,6 km) und in Gummersbach (25 km)
- nächstgelegene Autobahnanbindung: A4 Richtung Köln, Abf. Nr. 26 "Reichshof/Bergneustadt": (22,5 km) oder Richtung Olpe, A4 Abf. Nr. 27 "Eckenhagen": (16,4 km) mit weiterem Anschluss an die A45 (Dortmund-Frankfurt)
- Busverbindung: Busbahnhof in 1,6 km Entfernung
- Bahnanbindung: Bahnhof in Wissen/Sieg in 11,1 km Entfernung
- nächstgelegener Flughafen: Köln/Bonn Airport (68 km)
- nächstgelegene Städte: Waldbröl 12 km, Wissen/Sieg 11 km, Kreisstadt Gummersbach 26 km, Siegen 31 km, Bonn 63 km, Köln 74,2 km

Ausstattung: 

- solide, massive Bauweise
- isolierverglaste Kunststofffenster, Baujahr 1998 mit Rollläden
- Satteldach, Dacheindeckung 1997 erneuert
- Gas-Zentralheizung mit "Vaillant"-Therme, Baujahr 1992 mit Warmwasserspeicher
- der Flüssiggastank steht im Eigentum der Firma PROGAS GmbH & Co. KG
- ca. 78 m² Wohnfläche auf zwei Etagen
- 2 Bäder: Erdgeschoss (modernisiert) mit Wanne/Waschbecken/WC und im Untergeschoss (70er Jahre) mit Dusche/Waschbecken/WC
- großer Kamin (kann das gesamte Erdgeschoss beheizen)
- großer, überdachter und windgeschützter Balkon mit Fernblick
- Fliesenböden
- Keller-/Abstellraum
- Holzschuppen im Garten
- angelegter PKW-Stellplatz
- Satellitenschüssel mit Fernsehanschlüssen im Wohn- und Schlafzimmer
- Highspeed Internet möglich bis 50 MBit/s
 

Sonstiges: 

Unterhaltungs-/ Verbrauchskosten:
- Grundsteuer: 377,40 € / Jahr
- Schornsteinfeger: 92,17 € / Jahr
- Flüssiggasbetankung/ Verbrauch:
November 2015: 1.072 Liter / 748,82 €
Januar 2018: 1.444 Liter / 1.029,30 €
Dezember 2019: 1.497 Liter / 1.042,14 €
- Wohngebäudeversicherung: 233,49 € / Jahr
- Müllabfuhr:
Restmüll 120 Liter = 179,00 € / Jahr
Papiermüll 240 Liter = 30,00 € / Jahr
Biomüll 0,00 € / Jahr da Eigenkompostierung

Die Finanzierung für dieses Haus könnte wie folgt aussehen:
35.000,00 € Eigenkapital für:
- Finanzierung: 10 %-Eigenkapitalanteil = 12.500,00 €,
- Kaufnebenkosten (Grunderwerbsteuer, Notar, Gerichtskosten, Provision) = 15,000,00 €
- Renovierung / Umzugskosten = ca. 7.500,00 €
ergibt:
- 90 % Finanzierung = 112.500,00 € Immobilienkredit
- Zins: 1,0 %   Tilgung: 2,0 %
= monatliche Rate: 281,25 €





Kontakt

Christoph Langer

Dipl.-Ing.
Architektur und Städtebau

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie haben Fragen?

Dieses Formular ist durch Aimy Captcha-Less Form Guard geschützt