Bauernhof mit Fachwerkhaus, massivem Stall, Scheune, Remisen und 1,2 ha Weideland am Haus

135 m2
2600 m2
5
1900
G
Objekt-Nr.
2-222
Wohnfläche
135 m2
Grundstücksfläche
2600 m2
Baujahr
1900
Zimmer
5
Kaufpreis
195.000 €
Käuferprovision
3,48 % inkl. MwSt.
Energieausweis
Angaben zum Energieausweis
Effizienzklasse
G
Energieausweisart
Energieverbrauchsausweis
Befeuerungsart
Flüssiggas
Baujahr
1900
Endenergiebedarf
204.25 kWh(m² a)
Primärenergiebedarf
224.67 kWh(m² a)

Es handelt sich hier um einen seit mehreren Generationen bewirtschafteten Hof mit gemütlichem Fachwerk-Wohnhaus und den dazugehörigen Nebengebäuden, auf einem 2600 m² großen Hofgrundstück mit einer direkt daran angrenzenden, ca. 1,7 ha großen Hausweide. Für Tier-/Pferdehaltung steht hier der 1970 massiv gebauter, ca. 250 m² großer Stall mit einem großen Heuboden zur Verfügung. Ein seltenes Angebot mit vielen Nutzungsmöglichkeiten für ein Leben mit Tieren (oder vielen Fahrzeugen) unter einem Dach. Bei Bedarf können hier auch ein direkt an den Hof angrenzendes Baugrundstück und mehrere Hektar nahegelegenes Weideland (s. Lagebeschreibung).

Lagebeschreibung: 

Mikrolage / Grundstücksbeschreibung (siehe hierzu den Lageplan):
Die Hofanlage befindet sich am Ortsrand von Berghausen, ein auf einer Höhenlage gelegenes, kleines Dorf zwischen dem Gemeindehauptort Morsbach und der Stadt Waldbröl. Zum Hof führen nur kleine, enge Anliegerstraßen, welche hinter dem Hof in Wirtschaftswege übergehen. Das ca. 2.600 m² große Eck-/Hofgrundstück wird - auf Kosten des Verkäufers - neu vermessen und ist von 3 Seiten auch mit größeren Fahrzeugen gut befahrbar. An der vierten Seite gibt es einen direkten Zugang zu der ca. 1,7 ha großen Hausweide, welche aus 1,2 ha Eigentum und 0,48 ha Pachtland besteht. Die Gebäude des Hofes sind U-förmig angeordnet und bilden zwischen Scheune-Wohnhaus-Stall einen abgeschirmten Innenhof. Ein an dem Hof angrenzendes Baugrundstück von 840 m² (55.000,00 €) und eine ca. 750 m entfernte Weide mit Bachlauf von 3,7 ha (93.500,00 €) können bei Bedarf miterworben werden.    

Makrolage / Entfernungen:

- Einkaufsmöglichkeiten:  Lidl-Supermarkt,  Bäckerei und Getränkehandel im Einkaufszentrum Hermesdorf
  (5,6 km), Rewe und viele weitere Einkaufsmöglichkeiten in Waldbröl (5,7 km/9 Minuten)
- Baumarkt Hagebau mit Baustoffhandel Cronrath in Hermesdorf (5,6 km)
- Grundschule/Gemeinschaftsschule im Schulzentrum " Am Wiedenhof" (5,1 km)
- Kindergarten (Morsbach-Holpe = 3,1 km)
- ärztliche Versorgung: Kreiskrankenhaus mit Ärztezentrum in Waldbröl (6,0 km/10 Minuten)
- Verwaltung: Rathaus mit Bauamt in Waldbröl  (6,7 km/10 Minuten)
- nächstgelegene Autobahnanbindung: A4 Richtung Köln, Abf. Nr. 26 "Reichshof/Bergneustadt":
  ca. 21,9 km/ca. 23 Minuten, oder Richtung Olpe, Abf. Nr. 27 "Eckenhagen": ca. 16,5 km/ca. 21 Minuten
  mit weiterem Anschluss an die A45 (Dortmund-Frankfurt)
- Busverbindung: Bushaltestelle ca. 400 m vom Haus entfernt
- Bahnanbindung: Bahnhof Schladern (13 km/16 Minuten)
- nächstgelegener Flughafen: Köln/Bonn Airport (60 km/57 Minuten)
- nächstgelegene Städte: Kreisstadt Gummersbach (31 km/38 Minuten), Olpe (32 km/37 Minuten),
  Bonn (56 km/59 Minuten), Köln (72 km/55 Minuten)
- weitere Informationen unter:  www.waldbroel.de 

Ausstattung: 

Gebäudeteile:
- Wohnhaus als Fachwerkhaus mit Eichenbalken, Holzbalkendecken und Bruchsteinkeller (Baujahr um 1900)
- massiv gemauerter Stall (Baujahr 1970), 10,8 x 23,0 m/ca. 250 m² groß,  mit großem Heuboden darüber
- alter Kuhstall (40 m²) mit Milchküche (10 und 16,9 m²) und Technik-/Kühlraum
- offene Remise 6,5 x 6 m mit angrenzender (roter) Scheune
- große Garage mit 2,80 m hohem Tor
- offener Stall 9,00 x 6,50 m mit direktem Zugang zur Hausweide
- Scheunen-Remise mit großem Scheunentor (B = 3,0 m H = ca. 3,3 m)
- weitere, ca. 50 m² große Garage/Werk-/Abstellraum

Ausstattung/Wohnhaus:
- 135 m² Wohnfläche, 2015/2016 größtenteils modernisiert, mit guten Raumhöhen über 2 m
- Wohn-/Esszimmer (30 m²) mit Küche (12,5 m²) im Erdgeschoss
- 4 Schlafzimmer und 2 zusätzliche "Notzimmer" im Dachgeschoss
- daran angrenzende Ausbaureserve von ca. 30 m² (jetzt Heuboden)
- zwei modernisierte Badezimmer: EG (2009) mit bodengleicher Dusche, Dachgeschoss (2015) mit Wanne
- größtenteils neue Kunststofffenster (Baujahr 2015)
- alte Dielenböden (derzeit mit anderen Böden belegt)
- (Flüssig-) Gas-Zentralheizung mit "Vaillant" Therme, Baujahr 1988
- Kaminofen im Wohnzimmer möglich (Schornstein vorhanden)
- 2 Bruchstein-Kellerräume als Wein-/Vorratskeller
- Elektro- und Wasserinstallationen größtenteils 2015 erneuert
- eigener Brunnen mit Hauswasserwerk (zusätzlich zum öffentlichen Wasseranschluss)
- Satellitenschüssel mit Fernsehanschlüssen in fast allen Schlafzimmern
- Highspeed Internet möglich (Glasfaserleitung im Dorf vorhanden)

Sonstiges: 

Unterhaltungs-/ Verbrauchskosten:
- Schornsteinfeger: 95,32 € / Jahr
- Heizkosten/Flüssiggas: 2017 - 2019 = 15.719 Liter = 6.650,24 € = Ø 184,73 € / Monat
- Wohngebäudeversicherung: Wohnhaus 216,00 € / Jahr und 2.425,51 € / Jahr alle Nebengebäude
- Müllabfuhr: Restmüll 80 Liter = 113,00 € / Jahr - Papiermüll 240 Liter = 49,00 € / Jahr

Die Finanzierung für dieses Haus könnte wie folgt aussehen:

52.000,00 € Eigenkapital für:

  1. Finanzierung: 10 % Eigenkapitalanteil =19.500,00 €
  2. Kaufnebenkosten ca. 12 % (Notar, Grundbuchgebühren, Grunderwerbsteuer und Maklerprovision) = 23.400,00 €
  3. Renovierung/Umzugskosten = ca. 9.000,00 €  

- 90-% Finanzierung/Immobilienkredit: 175.500,00 €
- bei 1,0 % Zins und 3 % Tilgung = monatliche Rate: 585,00 €

Bitte beachten Sie:
Familien mit minderjährigen Kindern haben noch bis zum 31. März 2021 einen Anspruch auf das Baukindergeld. Hierbei werden für den Zeitraum von 10 Jahren pro Kind und Jahr 1.200,00 € ausgezahlt (100,00 €/Monat/Kind).  www.kfw.de/baukindergeld

 

 

 





Kontakt

Christoph Langer

Dipl.-Ing.
Architektur und Städtebau

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie haben Fragen?

Dieses Formular ist durch Aimy Captcha-Less Form Guard geschützt